Kleelux Restaurierungsbedarf
Modellieren mit DAS pronto
 
  • Ergänzen von fehlenden Elementen an Bilderrahmen, Vasen
  • Verkleidungen und Ausmodellieren von bestehenden Fomen
  • Modell- und Reliefbau
  • Schichtverkleidung
  • dekorative Accessoires

Wie und womit wird so etwas gemacht, wenn der bei Tonarbeiten notwendige Brennvorgang nicht möglich ist? Nachdem diese Frage von Kunden immer wieder gestellt wurde (insbesondere im Hinblick auf die Restaurierung von Bilderrahmen), wollen wir Sie hier auf einige hilfreiche Produkte aus unserem Katalog aufmerksam machen:

"DAS pronto", die lufttrocknende Modelliermasse.

Vor Arbeitsbeginn entnehmen Sie der luftdichten Verpackung die gewünschte Menge Knetmasse und kneten diese gut durch. Mit Weißleim schaffen Sie vor dem Aufsetzen des "DAS pronto" eine feste Klebeverbindung zum Werkstück. Nun formen Sie mit einem feinen Spachtel die abgebrochenen Stücke nach. Nachdem die ersetzten Stücke ausgetrocknet sind (deutliche Weißfärbung des DAS) und mit Schleifpapier fein nachgeschliffen sind, beginnt die Oberflächenbearbeitung. Hierzu wird mit Acrylfarbe zunächst die gewünschte Grundfarbe aufgebracht. Nach dem Trocknen der Farbe wird Goldbronze im passenden Farbton (z.B. Antikgold) aufgetragen. Die einzelnen Bronzetöne können natürlich miteinander gemischt werden. Wiederum nach dem Trocknen kann die Goldbronze bis auf die Acrylfarbe durchgerieben ("patiniert") werden, bis die ersetzte Stelle dem restlichen Rahmen angeglichen ist. Der erwünschte Glanzgrad der Goldbronze kann abschließend durch Polieren mit Watte und ggf. Firnis erzielt werden.

Wenn Sie nach der Arbeit das DAS wieder luftdicht verschließen, halten Sie das Material bei kühler Lagerung bis zu einem Jahr frisch.

 

 



 
Sitemap Impressum Suche